TAFF Rosenheim

Das TAFF Team Rosenheim ist wieder vollständig.

Die neue Kollegin Johann Mur hat am 1. August 2021 ihre Arbeit begonnen.

 

Johanna Mur, Psychologin (B.Sc.)

Flüchtlings- und Integrationsberaterin mit psychosozialen Schwerpunkt

Diakonie Rosenheim

Gießereistr. 10, Rückeingang 1. Stock

83022 Rosenheim

 Johanna.mur@sd-obb.de 

Web  www.soziale-dienste-obb.de

Tel. +49 (8031) 3528514

Tel. 017641023304

Termine nach Absprache

TAFF Flyer Rosenheim

Das regionale TAFF Flyer Rosenheim wurde aktualisiert.

Für die TAFF Region Rosenheim sind Carmen Bichler und Sevcan Üreyil als Flüchtlings- und Integrationsberaterinnen mit psychosozialem Schwerpunkt Ansprechpartnerinnen.

 

 

 

Skillsboxen für TAFF Rosenheim

In Sinne eines ressourcenorientierten Arbeitens ist es von großer Bedeutung psychisch schwer belasteten Klienten diverse Angebote zur Selbsthilfe bzw. Soforthilfe zur Verfügung zu stellen. Gerade in der Traumabehandlung haben sich so genannte „Skills Boxen“ bewährt, eine Art „Psychologischer-Erste-Hilfe-Koffer“. Darin enthalten sind verschiedene Gegenstände, die je nach akuter Problematik, durch das Ausüben verschiedener Sinnesreize den akuten Leidensdruck vermindern sollen. Beispielsweise können Igelbälle, scharfe bzw. saure Süßigkeiten oder Gummibänder helfen, einen dissoziierenden Klienten wieder räumlich und zeitlich zu orientieren. Bei depressiven Symptomen wie einer ausgeprägten Grübelneigung oder Gedankenkreisen aber auch bei Intrusionen können Bastelarbeiten oder Malbücher helfen, sich zu fokussieren bzw. abzulenken. Knetbälle können ein Ventil für Spannungen und Nervosität sein, Cool Pads/Wärmepflaster bzw. Salben werden häufig gegen den Impuls zu autoaggressiven (selbstverletzenden) Verhaltensweisen angewendet. Auch hier sind Igelbälle, Gummibänder zum Schnalzen sowie scharfe und saure Bonbons hilfreich. Traumfänger haben sich gegen Alpträume bewährt.

Eine möglichst breite Palette an Hilfsmitteln wurde mit Unterstützung der STIFTUNG WELTEN VERBINDEN für TAFF Rosenheim geschafft, um bei den verschiedenen Problemen und den individuellen Bedürfnissen der Ratsuchenden bestmöglich unterstützen zu können.

In Beratungsgesprächen werden situationsadäquat verschiedene Hilfsmöglichkeiten angeboten, erklärt oder deren Anwendung gezeigt. Die Klienten dürfen selbst auswählen und probieren.

Der Ratsuchende bekommt in der Regel ein oder zwei Hilfsmittel mit nach Hause, um sie dort weiter auszuprobieren. Bei der nächsten Beratung wird darüber gesprochen, ob und welches Mittel hilfreich war. „Skills“, die nicht hilfreich waren, werden zurück genommen.

 

 

TAFF veranstaltete ökumenisches Fachseminar zur Interkulturellen Seelsorge

 

der Artikel zu dem Seminar ist auf der Homepage der Diakonie Rosenheim zu finden

 https://soziale-dienste-obb.de/2019/11/12/taff-veranstaltete-oekumenisches-fachseminar-zur-interkulturellen-seelsorge/

TAFF Rosenheim startet am 1.12.2017.

"Den eigenen Weg gestalten"

- ein Orientierungswochenende für junge Frauen...>>>

Interkulturelle Woche 2021

26. September - 3. Oktober 2021...>>>