Märchenhafter Auftakt

zweite Staffel des Theaterprojektes

 Thematisch sind wir weiterhin an den Roman und die aktuelle JLTB-Inszenierung „Mio, mein Mio“ von Astrid Lindgren angelehnt und nähern uns gerade dem Märchenmotiv „Schützende Stoffe“ an.

Mio bekommt im Märchen von der Großmutter ein Mäntelchen, um nicht zu frieren. Im weiteren Verlauf wird dasselbe Mäntelchen in einen Tarnmantel verwandelt.

 Welche Landschaften und Aktionen kommen in deinem Märchen vor? Wie bewegst du dich darin und welche Kleidung wäre für dich in deinem Märchen hilfreich? Worin fühlst du dich wohl? Sollten die Stoffe dir helfen, dich in der Umgebung zu verstecken oder schmücken sie dich und heben dich hervor?

Mit der Umrisslinie halten wir nicht nur eine gewählte passende Bewegung fest - wir spüren bei der vertrauenden Partnerarbeit auch unsere Körper-Außengrenze und jeder bekommt die Möglichkeit, sie insgesamt wahrzunehmen (Bodymap)

Für Kinder/Jugendliche, die im letzten Jahr schon dabei waren entsteht ein Zusammenhang/Erweiterung zu ihrer Geschichte - für die zahlreichen neu hinzugekommenen ist es ein wunderbarerer Einstieg in die Theaterarbeit.

Dazu gab es auch jede Menge Bewegung an der frischen Luft und ein Welt-Familie(n)-Fest mit unglaublich leckeren, interkulturellen Speisen.

 

Mehr zur ersten Staffel https://www.welten-verbinden.de/foerderbereiche/kunst-und-kultur/

 

 

Märchenhafter Auftakt

zweite Staffel des Theaterprojektes ...>>>

Künstlerisches Motiv für Weihnachtskarte gesucht

Bewerbungen bis 31.07.2024 einreichen....>>>