Aktionstag am 30. Juni 2021

für die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege will die MBE und weitere Migrationsfachdienste sichtbarer machen und ruft die Träger zu einem weiteren Aktionstag auf. Vorgesehen ist dafür der 30. Juni 2021

Zweck des siebten Aktionstages ist es, vor der Bundestagswahl über die Leistungen der MBE zu informieren sowie ihre sozialpolitische Relevanz und den Nutzen einer nachhaltigen Netzwerkbildung im kommunalen Raum aufzuzeigen.

Sichtbar machen wollen wir insbesondere, welche systemrelevante Bedeutung die MBE in der anhaltenden Pandemie vor Ort bei der Beratung und Begleitung ratsuchender Eingewanderter einnimmt. Bundesweit ist es den Trägern der MBE trotz der pandemiebedingten Verunsicherungen und Einschränkungen gelungen, das Beratungsangebot aufrecht zu erhalten. Auch gilt es, auf die „Kreativität“ der Dienste zur Sicherstellung der Beratung in Zeiten von Corona hinzuweisen. Durch die Neuentwicklung und Anwendung digitaler Formate und die Fortsetzung der bewährten Präsenz- bzw. telefonischen Beratung kann auf drängende Alltagsfragen (Kurzarbeit, Kinderbetreuung etc.) weiterhin zeitnah eingegangen werden. In Zeiten großer Umbrüche ist die MBE ein verlässlicher Ansprechpartner in der Einwanderungsgesellschaft vor Ort, der durch langjährig gewachsene Vernetzung den Zusammenhalt des Gemeinwesens fördert und sichert.

 

Fact Sheet: Das Fact Sheet enthält Daten und Fakten zur MBE

Kompass Alltag in Deutschland: Die Broschüre wurde im Herbst 2020 aktualisiert und liefert einen Einblick in die vielfältigen Arbeits- und Aufgabenbereiche der MBE mit Fallbeispielen aus der Praxis

Skills-Boxen

Eine Art "Psychologischer-Erste-Hilfe-Koffer für TAFF Rosenh...>>>

PM: Isolation beenden, Integration fördern

Diakonie Bayern unterstützt Forderung nach Abschaffung der A...>>>