In Zeiten von Corona verändert sich einiges. Menschen haben Angst vor dem Virus. Kontakte sind nicht mehr möglich oder nur eingeschränkt machbar. Kinder dürfen nur eingeschränkt in Kita und Schule. Sport ist nur vereinzelt möglich. Spielplätze nur mit Abstand zu benutzen. Ein Mund-Nasen-Schutz gehört zum Alltagsbild.

Beratungen und Hilfestellungen sind nur unter Berücksichtigung von Abstandswahrung und Hygienemaßnahmen möglich. Telefonkontakte und auch Videobetreuung sind neue und wichtige "Hilfen"

 

 

"Den eigenen Weg gestalten"

- ein Orientierungswochenende für junge Frauen...>>>

Das Trauma nach der Flucht

Das ZDF berichte am 6.11.2021 im Länderspeigel über TAFF ...>>>