10 Jahre und mehr

Diakonie-Wettbewerb 2022 fördert Kontinuität im Ehrenamt

Im Jahr 2022 steht der Diakonie-Wettbewerb zum Thema Ehrenamt unter dem Motto ‚10 Jahre und mehr‘. Gesucht werden ehrenamtliche Projekte aus dem Raum der bayerischen Diakonie, die mindestens zehn Jahre lang nachweislich erfolgreich arbeiten.

Durch die Corona-Pandemie war das ehrenamtliche Engagement starken Belastungen ausgesetzt. Angebote und Dienste mussten eingeschränkt oder vorübergehend sogar ganz eingestellt werden. Doch viele gut eingeführte, langjährige ehrenamtliche Projekte hielten den Herausforderungen stand und fanden sogar neue Lösungen und Wege, um ihre Arbeit fortzusetzen.

Mit dem Schwerpunktsetzung ‚10 Jahre und mehr‘ soll Kontinuität im Ehrenamt gefördert werden. Gerade in Krisenzeiten und in einer Zeit des raschen gesellschaftlichen Wandels gewinnen Tradition und (Aus-)Dauer im Ehrenamt eine besondere Qualität.

Alle Mitglieder der bayerischen Diakonie - diakonische Werke, Träger und Einrichtungen, Diakonievereine, Kirchengemeinden usw. - können sich vom 1. Februar bis zum 31. Mai 2022 um einen der vier Preise im Gesamtwert von 8.500 Euro bewerben. Erstmals kann ein Hauptpreis in Höhe von 4.000 Euro ausgeschreiben werden, den die St. Gumbertus Stiftung Ansbach finanziert. Damit ist ein zusätzlichen Anreiz für eine Teilnahme am Diakonie-Wettbewerb 2022 gegeben.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen zum Diakonie-Wettbewerb 2022 unter www.diakonie-bayern.de/wettbewerb2022 

 

DIE PREISE

Hauptpreis in Höhe von 4.000 Euro, gespendet von der St. Gumbertus Stiftung Ansbach

1. Preis in Höhe von 2.000 Euro, gespendet vom Versicherer im Raum der Kirchen und der BKK Diakonie

2. Preis in Höhe von 1.500 Euro, gespendet von der CURACON Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

3. Preis in Höhe von 1.000 Euro, gespendet von der Evangelischen Bank

 

 

 

Das Filmprojekt „Vision & Sound“

wurde vom Diakonischen Werk Schweinfurt e.V. zusammen mit de...>>>

Interkulturelle Woche 2022

vom 25. September bis 02. Oktober...>>>