KreativRäume

In einer Informationsveranstaltung wurden Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das Projekt informiert. 10 Künstlerinnen und Künstler begleiten Asylbewerber dabei , wieder kreativ zu werden.

Das Kunstprojekt wurde in der Gemeinschaftsunterkunft in Geldersheim in den Räumen der Diakonie durchgeführt.

Die Asylbewerber wurden zum Zeichnen animiert.  Sie zeichneten Bäume, Leuchter, Blumen und Teegeschirr. Dabei kamen sehr ansprechende Zeichnungen zustande, die am "Tag des offenen Ateliers" in Geldersheim ausgestellt wurden und viel beachtet und gelobt wurden.

Ein weiteres Kunst-Projekt ergab sich in Schwebheim. Hier haben Eltern mit ihren Kindern an großen Leinwänden Gemeinschaftswerke für den Außenbereich (1,5 x 1,5 m) und für den Gastraum erstellt. Nach Anleitung wurden Eltern und Kinder gemeinsam aktiv und haben mit großer Freude die Bilder erstellt.

Aus den Begegnungen mit den geflüchteten Menschen entwickelte sich die Idee Fotos aus ihrer Heimat zu zeigen in einer Fotoausstellung mit Berichten über die Herkunft der Fotos und Erinnerungen an die Heimat. Durch die kreative Herangehensweise gab es Gelegenheiten über Erfahrungen aus ihren Heimatländern (Afghanistan, Syrien, Armenien, Balkan-Länder, Iran, Somalien, Ukraine) zu sprechen.

Der wertschätzende Umgang mit den Fotos und den damit zusammenhängenden Aussagen waren für die „Fotografen“ wichtige Begegnungen. Die Ausstellung war eine Woche im Interkulturellen Treffpunkt Schweinfurt zu sehen. Bei der Ausstellungseröffnung waren nahezu alle neun „Künstler“  anwesend und standen Rede und Antwort.

Durch das große Engagement der Künstler/innen konnte das Kunstprojekt mit Familien und Einzelpersonen in Begegnungsräumen umgesetzt werden.

Die Beteiligten hatten viel Freude an der Erstellung ihrer Werke und bedanken sich  für die Unterstützung durch WELTEN VERBINDEN.

Interkulturelle und gesundheitspräventive Schulung von Geflüchteten

Projektzeitraum April 2017 - April 2018...>>>

Videoblogs "Menschenskind".

Menschen die vor Krieg und Folter geflohen sind, sind teilwe...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden