Interkulturelle und gesundheitspräventive Schulung von Geflüchteten

Projektzeitraum April 2017 - April 2018

Im Rahmen des Kontaktcafès der Evang. Lutherkirche Nürnberg und des nehemia teams e.V. gab es im Projektzeitraum alle 14 Tage Hifestellungen und Informationen zu interkulturellen Themen, zum Alltag in Deutschland und Tipps für einen gesunden Lebensstil. Ziel der interkulturellen Schulung ist das Kennenlernen der deutschen Kultur sowie ausländischer Kulturen und der dahinter liegenden Werte. Dabei standen das praktische Üben und die Vermittlung von Alltagswissen im Vordergrund.

Von April 2017 bis April 2018 fanden 24 interkulturelle und gesundheitspräventive Schulungen u.a. zu folgenden Themen statt.

Kennenlernen der deutschen Kultur und Werte; Typisch Deutsch?; Respektvoller Umgang miteinander ; Geschlechterrollen und Eheleben im Mittleren Osten und im Westen; Richtig heizen;Fasten im Islam und Christentum; Zahnhygiene;   Interkulturelle Missverständnisse;Wie wäre es als deutscher Geflüchteter in Syrien zu leben; Gesundheitsvorsorge, gesunder Lebensstil; Heimat- was ist das?

Teilgenommen haben insgesamt ca. 350 Personen (pro Treffen 7 - 40), meist aus Syrien, Irak, Iran, Äthiopien, Rumänien)

Die Besucher kamen regelmäßig und beteiligten sich rege an den Gesprächen. Das Deutschniveau hat sich verbessert, so dass über schwierigere Themen gut diskutiert werden konnte. Die Offenheit der Gespräche hat sich im Laufe des Jahres gesteigert. Die Zuhörer fühlten sich gut angesprochen und sie trugen die Inhalte in ihre Familien.

Ausflug für Flüchtlingsfamilien

Die Flüchtlings- und Integrationsberatung des Diakonischen W...>>>

Interkulturelle Woche 2018

Wir sind Hoffnung...

 

Das ist das Plakat für die IKW 2018:...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden