"GO FOR WORK"

Berufliche Integrationshilfe für junge Menschen mit Migrationshintergrund

18 Schülerinnen und Schüler, aus 12 verschiedenen Nationen, der Übergangsklasse der Clermont-Ferrand-Schule in Regensburg wurden durch das Projekt - durchgeführt vom JMD der Jugendwerkstatt Regensburg - motiviert, sich entsprechend den Anforderungen der schulischen und beruflichen Möglichkeiten zu entfalten und ihr eigenes Profil im Miteiander zu entwickeln.

Schwerpunkt des Projektes war Berufsorientierung und Teamarbeit. So konnten die Jugendlichen in Betriebspraktikum bewähren, was wiederum ihr Selbstbewusstsein stärkte. Dort Erlebtes konnten sie gut, auch schriftlich im Bericht, wiedergeben.

Praktikumsorte waren: Klinikum, Zahnarztpraxis, Kindergarten, Pizzaria, Schrottplatz, BMW, Elektriker und Kosmetikstudio.

Ausflug zur Augsburger Puppenkiste

Im Januar organisierten die Diakonie Neu-Ulm einen Ausflug f...>>>

Interkulturelle Woche 2020

Ein neues "Wir": Vielfalt darf nicht trennen, Vielfalt muss ...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden