Deutsch Konversationskurs

Der Konversationskurs der Diakonie Oberland am Bildungskolleg Weilheim hat in wöchentlichem Abstand 10 mal à 1,5 Stunden stattgefunden.

Er wurde von einer professionellen Lehrkraft begleitet und in den Unterrichtsräumen des Integrationskursträgers vor Ort durchgeführt. Die Teilnehmer haben einen Kinofilm besucht, der vor- und nachbereitet wurde und ein gemeinsames Kochen veranstaltet, zu dem deutsche Gäste eingeladen waren, sowie als 11. Abend eine weihnachtliche Abschlussfeier gemacht, ebenfalls mit unverhofften deutschen Gästen.

Ziel des Kurses war der Erhalt und die Weiterentwicklung der Sprachkompetenz nach Abschluss des Integrationskurses. Durch die Förderung der sozialen Beziehungen der Kursteilnehmer untereinander sollte die psychosoziale Gesundheit stabilisiert werden.

Der Kurs bestand aus 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wobei die Frauen in der Überzahl waren.

Ein vor Ort vorhandener „Deutsch Stammtisch“ wurde von einigen Kursteilnehmern gleichzeitig besucht. Das zeigt das hohe Interesse an Spracherwerb und Sprachmöglichkeit der Kursteilnehmer.

In regelmäßigem Austausch mit der Fachkraft wurde auch über den psychosozialen Zusammenhalt der Gruppe reflektiert. Für Alleinstehende habe der Kursabend besondere Bedeutung mit der Möglichkeit, Freunden und Bekannten wieder zu begegnen. Die Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit der Abende bietet Stabilität. Für andere waren die Treffen hilfreich, da sie außerhalb des häuslichen familiären Rahmens stattfanden und so die Muttersprache verlassen werden konnte. Alle hatten einen persönlichen Zugewinn durch die Kontaktaufnahme und Vertrauensbildung zu neuen Menschen.

Ausflug zur Augsburger Puppenkiste

Im Januar organisierten die Diakonie Neu-Ulm einen Ausflug f...>>>

Interkulturelle Woche 2020

Ein neues "Wir": Vielfalt darf nicht trennen, Vielfalt muss ...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden