Bildende Kunst

Anna Grauer

 

Als Nachfahre der vor über 200 Jahre aus Deutschland ausgewanderten Aussiedler wurde Anna Grauer 1962 in einem Dorf in Kasachstan geboren. Ihre Ausbildung im Fach Künstlerische Gestaltung hat sie im nahegelegenen  Aktjubinsk mit Diplom abgeschlossen.

Seit 1992 lebt Anna Grauer mit ihrer Familie in Fürth. Ihre Auswanderung und den Neuanfang empfindet sie als zweigeteiltes Leben, das von zwei verschiedenen Welten geprägt ist. Malen ist für sie eine Form alles zu verarbeiten - auch um abzuschalten und zu sich selbst zu finden.

Heute arbeitet sie  im Verkauf und malt mit Begeisterung in der Freizeit. Anna Grauer ist Mitglied der Russisch-Deutschen Gesellschaft der Künstler und nimmt oft an gemeinschaftlichen Ausstellungen teil.

 

2013 hat sie für die STIFTUNG WELTEN VERBINDEN eine Weihnachtskarte und ein Lesezeichen gestaltet.

 

2013 gestaltete sie für die STIFTUNG WELTEN VERBINDEN diese Weihnachtskarte

Gegen ein Spende von 2,- € pro Klappkarte mit farblich passendem Umschlag oder 10,- € für ein Set (6 Klappkarten mit Umschlägen) zuzügl. Porto können die Weihnachtskarten bei  irmgard.emmert@welten-verbinden.de bestellt werden.

2014-06-02_NZ.pdf

Artikel in NZ am 2. Juni 2014 zur Ausstellung "Lichtblicke"

139 K

Werke von Anna Grauer

Capdepera
Am Gardasee
Der Weg
Wilde Natur
Cassy
Ohne Titel
Monte Baldo

„Filmprojekt“

Am 13.05.2019 wurde im Günzburger Kino BiiGZ der Film „True ...>>>

TAFF Fortbildungsangebot 28.09.2019 in Günzburg wurde leider...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden