Busreise nach München zum Deutschen Museum

Jeder Platz war belegt bei der Fahrt nach München zum Start der Sommerferien.

Flüchtlinge aus dem ganzen Landkreis Neu-Ulm, sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nahmen an dem Ausflug teil und kamen miteinander ins Gespräch. Ziel war das Deutsche Museum. Den Kindern, die an zwei verschiedenen Führungen teilnehmen konnten, gefiel die Führung in der Abteilung der Musikinstrumente am besten. Später konnten sie dann ihren Klassenkameraden und Lehrern davon berichten, wenn nach den Ferien in der Schule danach gefragt wird, wer was in den Ferien unternommen und erlebt hat.

Auch die Erwachsenen machten Führungen mit und sahen Attraktionen wie den faradayschen Käfig oder das Bergwerk. Organisiert wurde die Fahrt vom Landratsamt Neu-Ulm und von der Asylsozialberatung der Diakonie Neu-Ulm. Ermöglicht wurde die Fahrt durch Zuschüsse von der STIFTUNG WELTEN VERBINDEN und vom Malteser Hilfsdienst Neu-Ulm.

Skills-Boxen

Eine Art "Psychologischer-Erste-Hilfe-Koffer für TAFF Rosenh...>>>

Mit Weihnachtskarten helfen

Unsere diesjährige Weihnachtskarte kommt bald aus der Drucke...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden