Förderung von TAFF durch die "Stiftung Lesen"

Vor wenigen Tagen erreichten uns 200 Lesestarter-Sets der „Stiftung Lesen“ Wir freuen uns sehr über die großzügige Unterstützung der Arbeit von TAFF durch die „Stiftung Lesen“.

Kinderbücher spielen in der Elternberatung mancher Standorte, wie z.B. in Mühldorf eine wichtige Rolle bei der therapeutischen Arbeit mit meist Müttern und ihren Kindern.

Warum sind Kinderbücher wichtig?

Manchen geflüchteten, psychisch belasteten Eltern fällt es schwer positive Interaktionen mit ihren Kindern zu etablieren. Oft sind gemeinsame Aktivitäten wie „Spielen“ kulturell nicht verankert und Eltern fehlen Ideen, wie im Rahmen der beschränkten Möglichkeiten und Kräfte eine Beschäftigung mit den Kindern aussehen könnte. Dieses wird von den Eltern oft selbst so wahrgenommen, schwächt das eigene Selbstbild als Elternteil und kann die Vermeidung der gemeinsamen Aktivitäten wiederum verstärken. Den Kindern fehlen die Eltern damit als Bezugs,- Bindungs,- und Entwicklungsperson, was wiederum negative Auswirkungen auf die emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder mit sich bringen kann.

In der Beratung kann der Umgang mit den Büchern gezeigt und dann von der Familie mit in den Alltag übertragen werden. Dabei wird die Elternrolle gestärkt, die positive Interaktion stärkt Selbstwirksamkeitserleben von Eltern und Kind und deren Bindung. Insbesondere im kognitiven Bereich werden wichtige Kompetenzen gefördert wie: Kategorien bilden, benennen, Eigenschaften zuordnen, Spracherwerb und Ausdrucksvermögen, Zweisprachigkeit. Kinderbücher bieten einen Anker um konkrete, für Kind und Elternteil positive Interaktionen im Alltag zu etablieren. 

Wie wird mit Kinderbüchern gearbeitet?

In der Einzelberatung und Elterntrainings in Gruppen lernen die Mütter wie Bücher in der Interaktion mit ihren Kindern genutzt werden können, um Kommunikation und Interaktion zu fördern, gemeinsam Spaß zu erleben und spielerisch zu lernen. Gleichzeitig bieten die Bücher eine Förderung der kognitiven und emotionalen Entwicklung der Kinder, deren Integration in den Alltag und das Ankommen in deutschen Bildungsinstitutionen.

 

Wir danken der Stiftung Lesen für die Unterstützung dieser wichtigen Arbeit!(weitere Aktivitäten der Stiftung in diesem Bereich: https://www.lesestart-fuer-fluechtlingskinder.de/materialien/lesestart-sets/).

Ausflug zur Augsburger Puppenkiste

Im Januar organisierten die Diakonie Neu-Ulm einen Ausflug f...>>>

Förderung von TAFF durch die "Stiftung Lesen"

Vor wenigen Tagen erreichten uns 200 Lesestarter-Sets d...>>>

Immer aktuelle Infos gibt es in unserem Stiftungs-Newsletter.




 > Abmelden